*** +49 (0) 7553 / 916520 ***
Login
News - Leser

Unterstand Außenbereich

2019-06-03 13:59
von Weber
(Kommentare: 0)
Unterstand Außenbereich

Als aus der Belegschaft an uns herangetragen wurde, dass die Außenanlage einen überdachten Unterstand bräuchte, haben wir aus diesem Vorschlag kurzerhand ein Samstags-Projekt gemacht. Die Rahmenparameter waren klar: es soll einladend, mobil und möglichst aus Restmaterialien gebaut sein.

Nachdem Herr Klaus die Skizze gemacht hatte, haben sich Herr Weber und Herr Dziuk mit tatkräftiger Unterstützung dazu gesellt. Die Balken waren mit der Kreissäge schnell auf Maß gebracht. 

Aus übrig gebliebenen Einweg-Paletten wurde der Boden, die offene Seite, die Stützpfeiler und das Dachgestell gebaut. Nach ein paar dutzend Schrauben stand das Grundgerüst. 

Im Anschluss wurde alles, bis dahin fertige, aus abgelaufenen Lacken der Lackiererei mit Farbe versehen. Die Seitenwände waren nach der ein oder anderen Anpassung schnell montiert. Das Dach wurde aus dem selben Material gemacht, wie die Rückwand-Verkleidung im nächsten Schritt.

Anschließend musste der Unterstand jedoch noch witterungsbeständig gemacht werden. Aus einem Transportschaden übrigen Aluminium, ein paar gezielten Hammerschlägen und ein Paar Nägel später war die Rückseite verkleidet.

Der letzte Schritt waren die Plexiglas Scheiben, sowie das Logo, damit die Scheiben nicht zur ungewollten Nasenoperation der Mitarbeiter werden, war es bestens geeignet.

In einer zweiten Aktion haben wir die Sitzgelegenheit gebaut. wesentlich weniger aufwändig, aber nicht weniger wichtig. Restbalken abgelängt, Mit Hilfe der Nagelpistole sollte uns die Bank gute Dienste leisten. Die Sitz-, und Griffflächen abschleifen und ein paar Handgriffe mit der Stichsäge später war die Bank bereit mit Farbe versehen zu werden.

Glücklicherweise hatten wir auch im Scheidegg-Rot noch Reste in der Lackiererei. Und hier sehen Sie das Ergebnis der Arbeit. Wir freuen uns, größtenteils aus Resten, eine nützliche Verbesserung für die Mitarbeiter schaffen zu können und bedanken uns an dieser Stelle den Helfern für Ihren Einsatz.

Zurück

© All rights reserved